traveling birdcreeker
 

Rhodos

(17.09.-01.10.2013)

Nach Kreta ist es nun das zweite Mal dass wir Griechenland besuchen. 

Der Flug ging Dienstags in der Früh los. Den Mietwagen holten wir direkt am Flughafen ab und fuhren ins Hotel nach Olympia.

Von dort aus machten wir einige Tagesausflüge. 


Nach 4 erholsamen Badetagen ging der erste Ausflug nach Epta Piges


Ein Stück weiter befindet sich die Kirche Agihos Nektarios.


Noch ein Stückchen weiter kann man die Kapelle Agios Nikolaos Foundoukli aus dem 15. Jahrhundert besichtigen.


Anschließend schauten wir uns die antike Stadt Kameiros an.


Auch dem kleinen Fischerdorf Kamiros Skala statteten wir einen Besuch ab.


Von dort aus ging es weiter zum Kritinia Kastell.


Und weiter nach Monolithos mit der gleichnamigen Burg.


Gegen Nachmittag erreichten wir den Fourni Beach.


Das letzte Ziel des Tages war Prasonisi im Süden. Diese Halbinsel ist durch eine Sandbank mit Rhodos verbunden.


Den nächsten Tag starteten wir mit einem Ausflug ins Schmetterlingstal.


Das nächste Ziel war der Berg Filerimos mit einem Kloster aus dem 10. Jahrhundert und einem großen begehbarem Kreuz.


Es ging weiter nach Kalithea...


und zur Anthony Quinn Bay.


Zuletzt erreichten wir einen Aussichtspunkt in der nähe von Archangelos.


Den dritten Ausflugstag begannen wir auf der Akropolis in Lindos.


Auch die Stadt Lindos schauten wir uns an.


Nun ging es nach Asklipio.


Weiter ging´s zur nächsten Burgruine Feraklos.


Und anschließend zum Kastell Medival bei Archangelos.


den vierten und letzten Ausflugstag verbrachten wir in der Hauptstadt Rhodos-Stadt.


Beeindruckend ist dort der Großmeisterpalast.


Auch die Stadtmauer kann man besteigen.


Und natürlich der Mandraki-Hafen mit den beiden Figuren Elafos und Elafina die an der Hafeneinfahrt stehen.


Von der Akropolis in Rhodos-Stadt ist nicht mehr viel übrig.


Nach 6 weiteren entspannten Tagen im Hotel, ging es dann wieder zurück nach Hause.