traveling birdcreeker
 

Polen

(30.05.-03.06.2019)

Wir nutzten mal wieder ein langes Wochenende um einen etwas aufwändigeren Städtetrip zu unternehmen.

Als Ziele suchten wir uns hauptsächlich die Städte aus, bei denen es auch Hard Rock Cafés gab. Das waren Warschau, Krakau, Wroclaw und Danzig. Zudem machten wir noch an einigen anderen Orten Halt


Begonnen haben wir in Warschau. Am Flughafen holten wir unseren Mietwagen ab und fuhren in die Stadt. Da der Zeitplan doch sehr straff war und wir am nächsten Morgen weiterfahren wollten, hatten wir nur den Rest des Tages Zeit um uns Warschau anzuschauen. Aber die Zeit hat uns gereicht.


Weiter ging es am nächsten Morgen in südlicher Richtung zum Nationalpark Ojowski.

Nach einer kurzen, jedoch nicht allzu leichten Wanderung (die Hitze machte uns zu schaffen) erreichten wir das Krakow Gate (Brama Krakowska). 


Von dort aus fuhren wir weiter nach Krakau, parkten unseren Wagen (glücklicherweise) direkt vor der Unterkunft und erkundeten die Stadt.


Am nächsten Tag fuhren wir zur Gedenkstätte des KZ Auschwitz-Birkenau.

Das eigentliche Ziel war das KZ Auschwitz. Dort konnte man jedoch nur an einer Führung teilnehmen, die uns zu viel Zeit gekostet hätte. Birkenau war dennoch auch sehr beeindruckend.


Im Anschluss fuhren wir weiter nach Wroclaw (Breslau). Nach einer etwas schwierigen Parkplatzsuche konnten wir unser Gepäck in der Unterkunft verstauen und machten uns auf die Stadt der Zwerge zu erkunden.


Die längste Strecke legten wir am nächsten Tag zurück.

Zuerst fuhren wir nach Posen und schlenderten durch die Altstadt.


Anschließend ging es weiter nach Grudziadz (Graudenz). Hier hielten wir nur kurz an um die alte Stadtbefestigung zu bewundern.


Gegen Nachmittag erreichten wir Malbork und besuchten dort die Marienburg.


Am gleichen Abend sowie am nächsten Morgen nutzen wir um uns die schöne Stadt Danzig anzuschauen.


Da am letzten Tag unser Rückflug erst später ging, hatten wir noch Zeit etwas zu unternehmen.

Wir fuhren zuerst an die Westerplatte.


Anschließend ging es weiter Richtung Norden in den Oliwski Park.


Der letzte Stopp war Gdynia. Dort drehten wir noch eine Runde über den Hafen ehe wir von dort aus wieder zum Flughafen Danzig fuhren.